DAS JOURNAL

Archiv der Kategorien: After-Wedding

Eine freie Arbeit im Engadin


Die Idee für eine freie Arbeit wird geboren

Freie Arbeiten dienen der Umsetzung von Ideen. Ich mache zugegebenermassen viel zu selten freie Arbeiten, da ich viel mit den Aufträgen meiner Brautpaare beschäftigt bin. Im Oktober 2016 bin ich quer durch Graubünden gefahren um eine Hochzeit in St. Moritz zu begleiten. Da noch kein Schnee lag, habe ich nicht in Vereina verladen, sondern bin über Bivio und den Julierpass nach St. Moritz gefahren.
Bei der Überquerung des Passes ratterte es in meinem Kopf und ich war begeistert von der Vielfalt der Landschaft und insbesondere von der eher karg anmutenden „Einöde“ um den höchsten Punkt des Passes. (mehr …)

AfterWedding-Portraits im Tessin

afterwedding_valle_verzasca_20

AfterWedding-Portraits in den rauen Tälern des Tessin

AfterWedding-Portraits bieten die Gelegenheit, ohne Stress und Zeitdruck arbeiten zu können. Zumindest meistens 🙂
Das Tessin bietet mit seinen Tälern und den Seen eine wunderbar abwechslungsreiche Kulisse für AfterWedding-Portraits. Mit diesem Brautpaar bin ich wenige Wochen nach der Hochzeit für einen halben Tag ins Tessin gefahren um dort – zusätzlich zu den Portraits die wir während der Reportage machten – Spass zu haben und uns in einer AfterWedding Session auszutoben. (mehr …)

AfterWedding Shoot im Winter

afterwedding_obersaxen_17

AfterWedding Portraits in Obersaxen

AfterWedding Portraits sind eine feine Sache. In Verbindung mit Hochzeitsreportagen geht es oft darum, sie am Ort der Feierlichkeiten zu machen, so dass sich die Bilder in die restliche Reportage einfügen und eine runde Geschichte erzählt wird.
Manche Paare buchen aber auch AfterWedding Portraits nach einigen Monaten oder teilweise sogar nach Jahren. (mehr …)

Menu